CompoundRework System 1000
Für geringere Kosten und mehr Nachhaltigkeit

Das CompoundRework System 1000 ist für die Aufbereitung von Restmaterialien konstruiert, die bei Extrusionsprozessen in der Kautschukverarbeitung anfallen.

Text Andreas Weseler  Fotos KraussMaffei Berstorff

Bei den meisten Extrusionsprozessen entstehen unvermeidbar recycelbare Produktionsreste, wie zum Beispiel Mengen, die bei Mischungs- und Werkzeugwechsel in den Extrudern und den Extrusionsköpfen anfallen. Das Bestreben der Reifenhersteller ist diese Mengen dem Produktionsprozess wieder zurückzuführen, um eine maximale Wertschöpfung zu erzielen. Das CRS 1000 verarbeitet großvolumige Fließkanal- und Mischungsreste sowie Anfahrmaterialien vom Produktionsstart zu Bahnen oder Streifen mit einer Dicke von ca. 8 mm. So gelangen die Restmaterialien zu 100 Prozent wieder zurück in den Produktionszyklus.

Optimal zum Recyceln von großvolumigen Resten

Ausgestattet ist das System mit zwei (optional) beheizten Walzen und einem hydraulisch aktivierten Walzenspalt. Das CRS 1000 kann mit Restmaterial in den verschiedensten Abmessungen, bis zu einer Arbeitsbreite von einem Meter, gefüttert werden. Die ausreichend groß dimensionierte Füttereinrichtung ist mit einem selbsteinziehenden Walzenspalt und allen erforderlichen Sicherheitsausrüstungen ausgestattet, um das Verletzungsrisiko des Bedieners auszuschließen.

Optimal zum Recyceln von großvolumigen Resten.
Steckerfertig und kompaktes Maschinen-Design.

Steckerfertig und kompaktes Maschinen-Design

Eine gute Zugänglichkeit erleichtert Instandhaltungs- und Reinigungsarbeiten. Für die Gesamtanlage ist eine vereinfachte Steuerung zur Ein-MannBedienung vorgesehen. Die erleichtert die Handhabung und erhöht die Arbeitssicherheit. Die robuste Bauweise und die energieeffiziente Antriebstechnik ermöglichen zudem einen wirtschaftlichen, leistungsstarken und dauerhaften Betrieb. Das CRS 1000 ist mit kompletter elektrischer Ausrüstung und Steuerung montiert und nach dem Aufstellen sofort einsatzbereit. Mit einem Gesamtgewicht von circa acht Tonnen einem Volumen von knapp 4 m³ und einer Stellfläche von 5 m2 lässt sich die komplette Einheit ohne Probleme mit Flurförderzeugen an jede mögliche Einsatzposition bewegen.

Kundenvorteile

  • Hohe Energieeffizienz
  • Einhaltung der internationalen Sicherheitsanforderungen
  • Plug- and Play-Lösung
  • Schneller “return on Investment”

Technische Daten

  • Antriebsleistung < 9 kW
  • Grundfläche < 4,5 m2
  • Gewicht ~ 6,5 to
  • Walzenbreite und -durchmesser 1000 mm (ø 400 mm)
  • Geschwindigkeit 3,9 m/min. ~ 3,1 rpm
  • Walzenspalt 4 - 11 mm

Kontakt

Joachim Brodmann
Joachim.Brodmann@kraussmaffei.com